Adobe hat eine Erweiterung für Premiere Pro veröffentlicht, die vor allem für Online Video Produzenten sehr interessant sein dürfte.

 

Videoschnitt für den Youtubestar von morgen

Das Social Publishing Panel , das nun in die offene Beta-Phase gestartet ist, solle es Online Video Produzenten ermöglichen ihre Videos noch schneller und vor allem effektiver auf die Social Media Plattformen zu verteilen.

Adobe Social Publishing Panel für Premiere Pro

So ist es möglich direkt aus Premiere Pro heraus Videos auf Youtube, Facebook, Behance und Twitter zu veröffentlichen. Ob es auch möglich sein wird Videos direkt auf Instagram hochzuladen ist aus dem von Adobe veröffentlichen Material nicht zu entnehmen. Schliesslich ist Instagram mittlerweile auch eine ernstzunehmende Videoplattform. Spätestens seit die Videolänge von vorher 15 auf jetzt 60 Sekunden erhöht wurde.

Das besondere jedoch ist, dass es nun erstmal aus einem Schnittprogramm heraus möglich ist Profile zu erstellen, die speziell auf die entsprechende Plattform abgestimmt sind. So ist es nun möglich Tags, also die Schlagworte die es Youtube ermöglichen das Video korrekt zu indexieren, direkt aus Premiere heraus einzutragen.

Adobe Social Publishing Panel für Premiere Pro

Es können verschiedene Vorlagen gespeichert werden, wenn zum Beispiel bestimmte Tags immer wieder vergeben werden. Eine Besonderheit ist dass das Panel Vorschläge zu Schlagwörtern und Tags macht, die das Video bei den Suchergebnissen auf Youtube besser positionieren werden.

Zusätzlich kann der Zeitpunkt der Veröffentlichung nun genau eingestellt werden. Dies entspricht der Option “geplant” auf Youtube. So spart man sich nun einen Schritt und muss es nun nach dem Ausspielen des Videos nicht nochmal von Hand auf Youtube hochladen. Das dürfte vor allem Online Produzenten freuen, die z.B. auf Youtube sehr aktiv sind und teilweise täglich Videos hochladen.

 

Videoanalytics Daten nun direkt in Premiere Pro

Das absolute Highlight sind jedoch die “Measure” Daten, also Analytics Daten, die zeigen wie erfolgreich das Video auf den verschiedenen Plattformen ist. Das entspricht ungefähr den Informationen die man Dienstleistern für die Cross Plattform Video Analyse wie Tubular Labs oder VidIQ entnehmen kann.

Adobe Social Media Publishing Panel für Premiere Pro

Um das rundum sorglos Paket abzurunden ist es in diesem Panel auch möglich ein Thumbnail hochzuladen. Kein Youtube Kanal der heutzutagen erfolgreich sein möchte überlässt das Thumbnail dem Zufall (oder dem Youtube Algorithmus).

Das Panel “lernt” mit der Zeit dazu und schlägt besonders erfolgreiche Tags öfter vor, um so einen immer effektiveren Pool an Schlagworten aufzubauen.

Adobe Social Media Publishing Panel für Premiere Pro

 

Das Adobe Social Media Publishing Panel ist nun in die offene Beta-Phase gestartet. Wer daran teilnehmen möchte kann sich über http://adobe.ly/sppbeta für dieTeilnahme an der Testphase bewerben.

Insgesamt sieht das Panel für Premiere Pro nach einer produktiven Erweiterung, vor allem für Online Video Produzenten, Youtuber und Influencer aus. Ob es wirklich eine sinnvolle Ergänzung für ein Schnittprogramm ist, wird sich in der Betaphase zeigen.